Das „Lernen lernen“

 

Zu diesem Vortrag der Lernexpertin Frau Victoria Stübner vom gemeinnützigen Verein LVB Lernen e.V. erschienen viele interessierte Eltern sowie das gesamte Kollegium der Grundschule Wittibreut.

 

In ihrem kurzweiligen und informativen Vortrag bot die Referentin unter aktiven Einbezug der Zuhörer einen Überblick über zahlreiche Lerntechniken, beschrieb die verschiedenen Lerntypen anschaulich und verdeutlichte dadurch die Lernbedürfnisse der Kinder.

 

„Manchmal sind es Kleinigkeiten, die man verändern kann, um erfolgreich zu lernen.“

 

So betonte Frau Stübner, ist die regelmäßige Kurzwiederholung als Grundlagenwiederholung sehr wichtig. Hier reichen täglich fünf Minuten, denn wer lernt und nicht wiederholt, der lernt umsonst.

 

Diese Zeit spart man später ein, da man dann nicht mehr so viel Neues lernen muss und auf Bekanntes zurückgreifen kann.

 

Außerdem betonte die Lernexpertin, dass die Schüler nach dem Lernen 20 Minuten Pause machen sollen, bevor sie fernsehen, da sonst das Gelernte durch die Fernsehbilder überschrieben wird.

 

Auch Strukturen, wie Übersichtlichkeit oder Ordentlichkeit bei der Heftführung sind äußerst bedeutsam für den Lernerfolg.

 

Dass jeder Mensch anders lernt und es kein „richtig oder falsch“ gibt, erläuterte sie anschaulich anhand verschiedener Lerntypen und forderte die Eltern und Lehrer auf, den Kindern viele Zugänge zum Lernstoff anzubieten.